BWF Envirotec Reverse-Air Filterschläuche Filtertechnik Filtration

Reverse-Air Filterschläuche
Rückspülfilter

Reverse-Air Filterschläuche werden an ihrem geschlossenen oberen Ende im Filtergehäuse eingehängt und an ihrem offenen unteren Ende an der Kopfplatte befestigt. Im Filtrationsbetrieb tritt das staubbeladene Gas von unten in den Filterschlauch ein. Auf dem Weg nach oben strömt das Gas auch nach außen, dabei scheidet sich der Staub auf der Innenseite des Filterschlauches ab.

Zur Abreinigung des Filterkuchens wird die Kammer vom Filtrationsbetrieb getrennt (off-line). Erst dann baut ein Rückspülventilator eine Gegenströmung auf, die den Filterschlauch teilweise kollabieren lässt. Damit dies nicht vollständig passiert, sind in definierten Abständen Stützringe in den Umfang des Filterschlauches eingenäht. Nach erfolgter Abreinigung geht die Kammer wieder in den Filtrationsbetrieb (on-line).

Vorteile auf einen Blick:

  • Große Abmessungen der Filterschläuche (Durchmesser bis 300 mm, Länge bis 12.000 mm)
  • Quasi-kontinuierlicher Betrieb
  • Für hohe Abgasmengen
  • Flächengewicht liegt meist zwischen 400 - 450 g/m²

Je nach Temperatur kommen Filtermedien aus dem gesamten Produktportfolio zum Einsatz.

Ansprechpartner Kontakt für technische Nadelfilze
BWF Envirotec Ansprechpartner weltweit
Sie benötigen mehr Informationen zu speziellen Produkten?

Fordern Sie hier Produktbroschüren an