BWF Group Dossenberger Gymnasium Schulpartnerschaft

Schulpartnerschaft besiegelt
zwischen BWF Group und Dossenberger-Gymnasium

Das Dossenberger-Gymnasium Günzburg und die BWF Group in Offingen haben ihre enge partnerschaftliche Verbindung unter der Schirmherrschaft der IHK Schwaben besiegelt. Bei einer Betriebserkundung in Offingen von Schülern der Q11 fand die Urkundenverleihung statt.

Schulpartnerschaft besteht bereits seit 109 Jahren

Die Schulpartnerschaft ist für beide Seiten eine Fortsetzung einer über hundert Jahre alten Tradition, bekräftigt Stefan Offermann, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter. Bereits im Jahr 1910 startete diese in Persona vom königlichen Kommerzienrat Johann Offermann, der an der Gründung des Dossenberger-Gymnasiums (damalige humanistische Gymnasium) beteiligt war. Johann Offermann war es auch, der einen Fonds eingerichtet hat, der besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler finanziell unterstützen sollte. Heute wird das Offermann-Stipendium jährlich an besonders begabte Schüler /-innen des Abiturjahrganges verliehen sowie Seminararbeiten der Abiturklassen prämiert. Insgesamt 14 Familienmitglieder der Familien Offermann und Schmid haben bereits am Dossenberger-Gymnasium das Abitur abgelegt.

Blick hinter die Kulissen der BWF Group durch Betriebsbesichtigungen, Bewerbungstrainings und Schülerpraktika

Für die Projektarbeit und die Berufsorientierung Impulse zu geben sowie diese lebendig zu gestalten ist das Ziel des Dossenberger-Gymnasiums. Dies ermöglicht die BWF Group durch Betriebsbesichtigungen, Bewerbungstrainings und Schülerpraktika. Ein Blick hinter die Kulissen der BWF Group zeigt den Schüler /-innen die vielfältigen Möglichkeiten bei der Berufsorientierung auf. Durch die Partnerschaft mit der BWF Group profitieren sowohl unsere Schüler /-innen wie auch das Unternehmen", attestierte der Schulleiter, Herr OStD Peter Lang.

IHK Schwaben übernimmt die Schirmherrschaft

Dies war bereits die 289. Schulpartnerschaft, die unter der Schirmherrschaft der IHK Schwaben geschlossen wurde. Ziel dieser auf Nachhaltigkeit angelegten Schulpartnerschaften ist die Darstellung der Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in einem mittelständischen Wirtschaftsunternehmen und das Thema Wirtschaft für die Schülerinnen und Schüler erlebbar zu machen. "Ich wünsche der Partnerschaft weiterhin gutes Gelingen und bin sicher, dass beide Seiten viel voneinander lernen können", so der Leiter des Geschäftsbereiches Berufliche Bildung der IHK Schwaben, Oliver Heckemann.
 

Die Schulpartnerschaft besiegelten v.l.n.r.: Anneke Bollmus (Ausbildungsreferentin BWF Group), Roland Schiefele (Dossenberger-Gymnasium), Peter Lang (Schulleiter Dossenberger-Gymnasium), Stefan Offermann (pers. haft. geschäftsführender Gesellschafter BWF Group), Maximilian Offermann (Partner | Managing Director BWF Group), Oliver Stipar (Regionalgeschäftsführer IHK Schwaben), Oliver Heckemann (Leiter Berufliche Bildung IHK Schwaben)